Nicole Munzert ist neue Leiterin Business Development des Payment-Anbieters RatePAY 4. Juni 2013

Die E-Commerce-Expertin arbeitete bereits bei eBay, DaWanda und MyHammer

Die 35-Jährige E-Commerce-Expertin Nicole Munzert ist seit kurzem „Head of Business Development“ beim Berliner Zahlungsdienstleister RatePAY. Sie ist bei der Otto Group-Tochter verantwortlich für die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern und Händlern, will Partnerschaften weiterentwickeln und die Produktpalette ausbauen. Zuletzt arbeitete die Diplom-Kauffrau bei eBay sowie den Onlineshops DaWanda und MyHammer.

Munzert blickt auf mehr als 15 Jahre E-Commerce-Erfahrungen in führenden Onlineunternehmen zurück: Angefangen hat sie bei eBay, wo sie hauptsächlich als Seller Manager den Aufbau und die Leitung des Powerseller-Programms für Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortet hat. In ihrer Zeit bei eBay in Schweden entwickelte sie u.a. Lösungen, Strategien sowie benutzerfreundliche Tools für Verkäufer. Nach einer mehrmonatigen Weltreise wechselte sie als Senior Manager CRM zu MyHammer, wo sie im Business-Kundensegment für Direktmarketing, Kommunikation, Schulungsinhalte und Marktforschung verantwortlich war. Bevor Sie zu RatePAY kam, war sie bei DaWanda schwerpunktmäßig für die Weiterentwicklung von Designern sowie die Aktivierung der Community zuständig.

„Bequeme und verlässliche Zahlungslösungen sind für ein erfolgreiches und wachsendes Onlinegeschäft unerlässlich. An deren Entwicklung möchte ich mitarbeiten“, so Munzert zu ihren Zielen. RatePAY-Geschäftsführer Jesper Wahrendorf schätzt vor allem die vielfältigen Erfahrungen seiner neuen Mitarbeiterin, unter anderem in den Bereichen Marketing, Produktentwicklung, Nutzerfreundlichkeit und Kundenbetreuung.

Das 2009 von Internet- und Zahlungsdienstexperten gegründete Unternehmen RatePAY hat sich auf Payment-Lösungen für Ratenzahlung, Rechnungskauf und Lastschrift für Onlinehändler spezialisiert und übernimmt dabei die komplette Abwicklung und das Ausfallrisiko. RatePAY ist ein Unternehmen der Otto Group und beschäftigt 50 Mitarbeiter.