Ratenzahlung für die Möbelbranche: Wie Shops Payment-Prozesse sicher und einfach abwickeln können 26. Februar 2013

Gemeinsamer Vortrag von E-Payment-Spezialist RatePAY und Onlineshop Betten.de

Fast ein Viertel der deutschen Internetuser haben laut des IT-Bundesverbands Bitkom im vergangenen Jahr Möbelstücke oder Einrichtungsgegenstände online gekauft – das entspricht mehr als zwölf Millionen Deutschen und damit vier Millionen mehr als noch 2011. Je höher der Wert des Warenkorbs ist, desto eher wollen die Kunden per Ratenzahlung kaufen. Wie Onlinehändler die Zahlungsprozesse sicher und ohne Risiko abwickeln können, erklären die Payment-Expertin und RatePAY-Geschäftsführerin Miriam Wohlfarth sowie Ulrich Carsten von Möbel im Netz in ihrem gemeinsamen Vortrag „Innovative Zahlungsarten für die Möbelbranche“ während des E-Commerce-Tags in Stuttgart am 27. Februar.

Der Onlineshop Betten.de konnte seinen Umsatzanteil bei der Ratenzahlung von ein auf zehn Prozent erhöhen, beim Rechnungskauf sogar verdoppeln. Beide Zahlungsarten gehören zu den beliebtesten Zahlungsmethoden der Deutschen. RatePAY übernimmt sowohl deren Integration in den Shop als auch die Abwicklung der Zahlprozesse und die Risikoprüfung der Käufer. Der Händler ist somit vor Zahlungsausfällen geschützt. Zudem kontrolliert RatePAY die Zahlungseingänge und versendet Zahlungserinnerungen. Die Lieferzeiten verkürzen sich, da die Abwicklung über RatePAY ohne Postident möglich ist.

Der Vortrag von Miriam Wohlfarth und Ulrich Carsten während des E-Commerce-Tags in Stuttgart am 27. Februar findet zwischen 14:30 und 15 Uhr statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier: E-Commerce-Tag