Ratepay Zahlungsbedingungen

Allgemeine Zahlungsbedingungen

Die Ratepay GmbH, Franklinstraße 28-29, 10587 Berlin, Deutschland, eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) unter Ref. Nr. HRB 124156 B („Ratepay“) bietet Online-Händlern („Händlern“) und den Betreibern von Online-Marktplätzen verschiedene Online-Zahlungsdienste an.

Der Händler hat – in seinem Online-Shop oder auf einem Online-Marktplatz – die Ratepay Zahlungsarten integriert, um diese Zahlungsmöglichkeiten Ihnen, dem Kunden, zur Erfüllung Ihrer Zahlungsverpflichtungen aus einem abgeschlossenen Kaufvertrag zwischen Ihnen und dem Händler anbieten können.

Ratepay Zahlungsarten können Ihnen direkt vom Händler oder in Zusammenarbeit mit weiteren Zahlungspartnern angeboten werden. Der Händler und Ratepay haben in diesen Fällen entsprechende Kooperationsvereinbarungen mit den Zahlungspartnern geschlossen. Eine Liste der Zahlungspartner finden Sie hier [/legal-payment-partners].

Diese Zahlungsbedingungen gelten, wenn Sie eine verfügbare Ratepay Zahlungsart ausgewählt haben. Bitte beachten Sie, dass diese Zahlungsbedingungen alle zwischen Ihnen und dem Händler sowie dem Zahlungspartner (sofern anwendbar) vereinbarten Bedingungen ergänzen und vor abweichenden Bedingungen Vorrang haben. Zwischen Ihnen und Ratepay kommt kein Vertrag zustande, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist.

Mit der Zustimmung zu diesen Zahlungsbedingungen erklären Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre und voll geschäftsfähig sind.

Wenn Sie zur Abwicklung Ihres Kaufs eine Ratepay Zahlungsart gewählt haben, tritt der Händler die Forderungen aus dem Kaufvertrag mit Ihnen an Ratepay ab. Wird Ihnen die Zahlungsart in Zusammenarbeit mit einem Zahlungspartner angeboten, tritt der Händler die Forderungen aus dem Kaufvertrag mit Ihnen zunächst an einen Zahlungspartner ab. Der Zahlungspartner tritt diese Forderungen dann – ggfs. über einen weiteren Zahlungspartner – an Ratepay ab. Haben Sie die Ratepay Zahlungsart Zahlung auf Raten gewählt, tritt Ratepay die Forderung ebenfalls weiter an die Wirecard Bank AG ab. Weitere Informationen zur Wirecard Bank finden Sie ebenfalls auf der Liste unserer Zahlungspartner.

Wenn Sie also eine Ratepay Zahlungsart ausgewählt haben, können Zahlungen mit schuldbefreiender Wirkung nur an Ratepay erfolgen. Haben Sie die Ratepay Zahlungsart Kauf auf Raten ausgewählt, können Zahlungen mit schuldbefreiender Wirkung nur an die Wirecard Bank AG erfolgen.

Wenn Sie mit uns nach Abschluss Ihres Kaufes eine Verlängerung Ihrer Zahlungsfrist mit der Option Pay Later vereinbaren möchten, können Sie dies über das Kundenportal MyRatepay tun. Weitere Informationen zu Pay Later finden Sie in den Pay Later Nutzungsbedingungen weiter unten, unter „Pay Later Nutzungsbedingungen“.

Der Händler behält sich das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung vor (Eigentumsvorbehalt).

Ratepay Kauf auf Rechnung

Bei der Wahl der Ratepay Zahlungsart Kauf auf Rechnung erhalten Sie eine Rechnung oder eine separate Zahlungsaufforderung. Ihre Zahlung wird innerhalb der auf der Rechnung oder Zahlungsaufforderung angegebenen Frist ohne Abzug fällig.

Sollten Sie nach Erhalt der Rechnung oder der Zahlungsaufforderung bis spätestens zum Fälligkeitsdatum nicht bezahlt haben, geraten Sie ohne gesonderte Mahnung in Zahlungsverzug, es sei denn, die Nichtzahlung sollte auf einen Umstand zurückzuführen sein, für den Sie nicht verantwortlich sind.

Sind Sie Verbraucher im Sinne der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, ist Ratepay ab Eintritt des Zahlungsverzugs berechtigt, für jede Mahnung eine angemessene Gebühr sowie Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen. Es bleibt Ihnen unbenommen, nachzuweisen, dass Ratepay kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Sind Sie Unternehmer im Sinne der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, gelten im Fall des Zahlungsverzugs die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

Ratepay Lastschrift

Mit der Ratepay Lastschrift entscheiden Sie sich für die Zahlung per SEPA-Lastschrift. Sie erhalten per E-Mail eine separate Zahlungsinformation (Vorankündigung), die innerhalb von 3 Tagen nach Ihrem Kauf ohne Abzug zur Zahlung fällig wird. Eine spätere, kurzfristige Erhebung kann folgen. Darüber hinaus können Sie vom Händler oder vom Zahlungspartner eine Rechnung erhalten.

Um mit der Ratepay Lastschrift bezahlen zu können, müssen Sie uns oder dem jeweils benannten Zahlungspartner vor Abschluss des Kaufes im Online-Shop oder auf dem Online-Marktplatz ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen. Weitere Informationen zum Lastschriftgläubiger finden Sie im jeweiligen SEPA-Lastschriftmandat. Ratepay oder der Zahlungspartner zieht dann als Lastschriftgläubiger die Forderung aus dem Kaufvertrag zwischen Ihnen und dem Händler gemäß der von Ihnen erteilten Vollmacht und der darin angegebenen Identifikationsnummer des Lastschriftgläubigers von dem von Ihnen angegebenen aktuellen Bankkonto ein.

Sollte zwischen der Ausstellung der separaten Zahlungsinformationen und der Fälligkeit eine Reduzierung des Zahlungsbetrages (z.B. durch Gutschriften) erfolgen, kann der gebuchte Betrag von dem in den separaten Zahlungsinformationen angegebenen abweichen.

Sie sind verpflichtet, sicherzustellen, dass das angegebene Bankkonto am Fälligkeitsdatum ausreichend gedeckt ist. Das kontoführende Bankinstitut ist nicht verpflichtet, die Lastschrift einzuziehen, wenn die Mittel auf dem Bankkonto nicht ausreichen.

Sie sind verpflichtet, sicherzustellen, dass das angegebene Bankkonto am Fälligkeitsdatum ausreichend gedeckt ist. Das kontoführende Bankinstitut ist nicht verpflichtet, die Lastschrift einzuziehen, wenn die Mittel auf dem Bankkonto nicht ausreichen.
Erfolgt eine Rückbelastung der Lastschrift aufgrund mangelnder Deckung des Bankkontos, eines ungerechtfertigten Widerspruchs des Bankkontoinhabers oder aufgrund falscher oder unrichtiger Angaben zur Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats oder wegen der Kündigung des laufenden Bankkontos, geraten Sie ohne besondere Mahnung in Verzug, es sei denn, die Rückbelastung ist das Ergebnis eines Umstandes, für den Sie nicht verantwortlich sind.

Im Falle einer von Ihnen zumindest grob fahrlässig verursachten Rückbelastung werden die vom kontoführenden Bankinstitut an Ratepay oder den Zahlungspartner als Lastschriftgläubiger berechneten Gebühren einschließlich einer angemessenen Bearbeitungsgebühr an Sie weitergegeben und sind von Ihnen zu zahlen, soweit Sie nicht nachweisen können, dass kein oder lediglich ein geringerer Schaden als die Bearbeitungsgebühr eingetreten ist. Ratepay oder den Zahlungspartner als Lastschriftgläubiger ist berechtigt, im Falle einer Rückbelastung die Zahlungsweise an das SEPA-Überweisungsverfahren anzupassen.

Sind Sie Verbraucher im Sinne der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, ist Ratepay ab Eintritt des Zahlungsverzugs berechtigt, für jede Mahnung eine angemessene Gebühr sowie Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen. Es bleibt Ihnen unbenommen, nachzuweisen, dass Ratepay kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Sind Sie Unternehmer im Sinne der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, gelten im Fall des Zahlungsverzugs die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

Angesichts der hohen Kosten, die mit einer Rückbelastung verbunden sind, bitten wir Sie, im Falle eines Rücktritts vom zwischen Ihnen und dem Händler geschlossenen Kaufvertrag, einer Rücklieferung oder einer Reklamation der SEPA-Lastschrift nicht zu widersprechen. In diesen Fällen erfolgt die Abstimmung mit dem Händler und/oder dem Zahlungspartner automatisch und die Stornierung der Zahlung erfolgt durch Rücküberweisung des betreffenden Betrages oder durch Gutschrift.

Ratepay Kauf auf Raten

Mit Ratepay Kauf auf Raten entscheiden Sie sich für die Zahlung des Kaufpreises in mehreren Teilbeträgen (Teilzahlungsgeschäft). Über eine fest vereinbarte Laufzeit sind dabei monatliche Raten zu zahlen, wobei die Abschlussrate unter Umständen von den vorherigen Ratenbeträgen abweicht.

Die Zahlung der monatlichen Raten können Sie je nach Verfügbarkeit per SEPA-Lastschrift oder per Überweisung vornehmen. Einzelheiten zur Zahlung entnehmen Sie bitte dem zur Verfügung gestellten Ratenplan. Darüber hinaus können Sie vom Händler oder vom Zahlungspartner eine Rechnung erhalten.

Ratepay Kauf auf Raten wird in Zusammenarbeit mit der Wirecard Bank AG, Einsteinring 35, 85609 Aschheim, Deutschland („Wirecard Bank“) angeboten. Forderungen werden im Rahmen eines laufenden Factoringvertrages an die Wirecard Bank abgetreten. Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung nur an die Wirecard Bank AG erfolgen.

Bei der Zahlung der monatlichen Raten per SEPA-Lastschrift erhalten Sie per E-Mail eine separate Zahlungsinformation (Vorankündigung) zum jeweiligen Fälligkeitsdatum, die innerhalb von 3 Tagen ohne Abzug zur Zahlung fällig wird. Eine spätere, kurzfristige Erhebung kann folgen.

Um Raten per SEPA-Lastschrift bezahlen zu können, müssen Sie der Wirecard Bank oder dem jeweils benannten Zahlungspartner vor Abschluss des Kaufes im Online-Shop oder auf dem Online-Marktplatz ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen. Weitere Informationen zum Lastschriftgläubiger finden Sie im jeweiligen SEPA-Lastschriftmandat. Wirecard Bank oder der Zahlungspartner zieht dann als Lastschriftgläubiger die Raten gemäß der von Ihnen erteilten Vollmacht und der darin angegebenen Identifikationsnummer des Lastschriftgläubigers von dem von Ihnen angegebenen aktuellen Bankkonto ein.

Sollte zwischen der Ausstellung der separaten Zahlungsinformationen und der Fälligkeit eine Reduzierung des Zahlungsbetrages (z.B. durch Gutschriften) erfolgen, kann der gebuchte Betrag von dem in den separaten Zahlungsinformationen angegebenen abweichen.

Sie sind verpflichtet, sicherzustellen, dass das angegebene Bankkonto am jeweiligen Fälligkeitsdatum ausreichend gedeckt ist. Das kontoführende Bankinstitut ist nicht verpflichtet, die Lastschrift einzuziehen, wenn die Mittel auf dem Bankkonto nicht ausreichen.

Erfolgt eine Rückbelastung der Lastschrift aufgrund mangelnder Deckung des Bankkontos, eines ungerechtfertigten Widerspruchs des Bankkontoinhabers oder aufgrund falscher oder unrichtiger Angaben zur Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats oder wegen der Kündigung des laufenden Bankkontos, geraten Sie ohne besondere Mahnung in Verzug, es sei denn, die Rückbelastung ist das Ergebnis eines Umstandes, für den Sie nicht verantwortlich sind.

Im Falle einer von Ihnen zumindest grob fahrlässig verursachten Rückbelastung werden die vom kontoführenden Bankinstitut an Ratepay oder den Zahlungspartner als Lastschriftgläubiger berechneten Gebühren einschließlich einer angemessenen Bearbeitungsgebühr an Sie weitergegeben und sind von Ihnen zu zahlen, soweit Sie nicht nachweisen können, dass kein oder lediglich ein geringerer Schaden als die Bearbeitungsgebühr eingetreten ist. Ratepay oder den Zahlungspartner als Lastschriftgläubiger ist berechtigt, im Falle einer Rückbelastung die Zahlungsweise an das SEPA-Überweisungsverfahren anzupassen.

Sind Sie Verbraucher im Sinne der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, ist die Wirecard Bank ab Eintritt des Zahlungsverzugs berechtigt, für jede Mahnung eine angemessene Gebühr sowie Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen. Es bleibt Ihnen unbenommen, nachzuweisen, dass der Wirecard Bank kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Sind Sie Unternehmer im Sinne der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, gelten im Fall des Zahlungsverzugs die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

Angesichts der hohen Kosten, die mit einer Rückbelastung verbunden sind, bitten wir Sie, im Falle eines Rücktritts vom zwischen Ihnen und dem Händler geschlossenen Kaufvertrag, einer Rücklieferung oder einer Reklamation der SEPA-Lastschrift nicht zu widersprechen. In diesen Fällen erfolgt die Abstimmung mit dem Händler und/oder dem Zahlungspartner automatisch und die Stornierung der Zahlung erfolgt durch Rücküberweisung des betreffenden Betrages oder durch Gutschrift.

Bei einer Teilretoure verringert sich der zu zahlende Gesamtbetrag. Sie erhalten in diesem Fall einen neuen Ratenplan. Die monatliche Ratenhöhe bleibt dabei in der Regel unverändert, lediglich die Ratenlaufzeit verkürzt sich. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem neuen Ratenplan.

Wie ein Ratenplan bei Nutzung von Ratepay Kauf auf Raten aussehen könnte, zeigt Ihnen das folgende Beispiel, welches zugleich das repräsentative Beispiel gemäß § 6a Abs. 3 PAngV darstellt („2/3 Beispiel“)

Beispiel eines Ratenplans („2/3 Beispiel“):

Bestellung: 19.11.2019
Lieferung: 21.11.2019
Fälligkeit der Raten: zum 28. eines jeden Monats
Barzahlungspreis: 300,00 EUR
Sollzinssatz p.a. (gebunden): 13,70 %
Zinsbetrag: 12,22 EUR
Vertragsabschlussgebühr: 3,95 EUR
Gesamtbetrag: 316,17 EUR
Laufzeit: 6 Monate
Anzahl der Raten Fälligkeits-datum Tilgungsbetrag in EUR Zinsbetrag in EUR Vertragsabschluss-gebühr in EUR Fällige Rate in EUR Restschuld in EUR
1 28.12.2019 48,00 4,04 0,66 52,70 255,29
2 28.01.2020 49,33 2,71 0,66 52,70 205,30
3 28.02.2020 49,86 2,18 0,66 52,70 154,78
4 28.03.2020 50,40 1,64 0,66 52,70 103,72
5 28.04.2020 50,94 1,10 0,66 52,70 52,12
6 28.05.2020 51,47 0,55 0,65 52,67 0,00
Summe: 300,00 12,22 3,95 316,17

Der Ratenplan besteht aus sechs zu zahlenden Raten. Die ersten fünf Raten betragen jeweils 52,70 EUR. Die letzte Teilzahlung (Abschlussrate) beträgt 52,67 EUR.

Unseren Ratenrechner finden Sie hier [/ratenrechner/]

Ratepay Vorkasse

Bei Ratepay Vorkasse entscheiden Sie sich zur Zahlung des Kaufpreises vor Lieferung der Ware oder Dienstleistung. Sie erhalten dazu eine gesonderte Zahlungsaufforderung per E-Mail. Der Kaufpreis ist mit Erhalt der Zahlungsaufforderung sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig. Nach einem Zeitraum von 7 Tagen ab Fälligkeit ist Ratepay nicht mehr verpflichtet Ihre Zahlung erfüllungswirkend anzunehmen. Der Versand der Ware erfolgt, sobald Sie den Zahlungsbetrag vollständig auf das in Zahlungsaufforderung benannte Bankkonto überwiesen haben und dort verbucht wurde. Bitte achten Sie auf die richtige Angabe des Verwendungszwecks, damit wir Ihre Zahlung schnell und eindeutig zuordnen können.

Ratepay Pay Later Nutzungsbedingungen

Vertragsschluss

Wir bieten Ihnen mit Pay Later die Möglichkeit, mit uns eine Verlängerung Ihrer Zahlungsfrist für noch offene Forderungen zu vereinbaren.

Dazu können Sie sich im Kundenportal MyRatepay unter Angabe der für den Kauf verwendeten E-Mail-Adresse und eines von uns vergebenen Ratepay-Verwendungszwecks (auf jeder Zahlungserinnerung angegeben) einloggen und die offene Forderung auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, in Einzelfällen eine Verlängerung Ihrer Zahlungsfrist abzulehnen, beispielsweise für Forderungen, die bereits an ein Inkassounternehmen abgegeben wurden.

Für die Verlängerung Ihrer Zahlungsfrist haben Sie ein Entgelt zu zahlen, das Ihnen bei der Auswahl der gewünschten Verlängerung angezeigt wird. Das Entgelt wird dem Betrag der offenen Forderung hinzugerechnet und zum Ablauf der verlängerten Zahlungsfrist für die offene Forderung zur Zahlung fällig. Sie können den offenen Betrag auch bereits vor Fälligkeit begleichen.

Ein wirksamer Vertrag mit uns kommt zustande, sobald Sie auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ klicken. Wir senden Ihnen nach Vertragsschluss eine E-Mail mit der Höhe der Gesamtforderung (offene Forderung und Entgelt), den Einzelheiten zur Zahlung und der neuen Zahlungsfrist.


WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246b § 2 Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 246b § 1 Absatz 1 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. Brief, Telefax, E-Mail) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an:

Ratepay GmbH, Franklinstr. 28-29, 10587 Berlin, Deutschland
Fax: 030-9832086-90
E-Mail: paylater@ratepay.de
Telefonnummer: 030-9832086-55

Folgen des Widerrufs

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

– An Ratepay GmbH, Franklinstr. 28-29, 10587 Berlin, Deutschland, Fax: 030-9832086-90, E-Mail: paylater@ratepay.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


Zahlungsverzug

Wenn Sie nach Zugang der Zahlungsaufforderung nicht spätestens bei deren Fälligkeit bezahlen, geraten Sie auch ohne gesonderte Mahnung in Verzug, es sei denn, die Zahlung unterbleibt infolge eines Umstandes, den Sie nicht zu vertreten haben. Befinden Sie sich in Verzug, ist Ratepay berechtigt, für jede Mahnung eine angemessene Mahngebühr sowie Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen, soweit Sie nicht nachweisen können, dass lediglich ein geringerer Schaden entstanden ist.

Erklärung betreffend alternativer Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten:

Die EU-Kommission bietet die Möglichkeit zur Online-Streitbeilegung auf einer von ihr betriebenen Online-Plattform. Diese Plattform ist über den externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ zu erreichen. Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

Speicherung des Vertragstextes

Den Vertragstext mit den Bestelldaten speichern wir; dieser steht Ihnen nach Abschluss der Bestellung im Kundenportal MyRatepay zur Verfügung.

Risikobeurteilung

Der Händler und/oder der jeweilige Zahlungspartner, welche/r Ihnen die Ratepay Zahlungsarten in einem Online-Shop oder über einen Online-Marktplatz zur Nutzung bereitstellt, behält sich das Recht vor, in Zusammenarbeit mit Ratepay eine Risikoanalyse durchzuführen. Im Rahmen der Risikoanalyse werden Ihre Daten verarbeitet, um festzustellen, ob Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen voraussichtlich nachkommen können. Die Risikoanalyse umfasste auch Maßnahmen zur Betrugsbekämpfung. Auf diese Weise werden Sie vor möglicher Überschuldung, betrügerischer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und den Konsequenzen eines Zahlungsausfalls geschützt.

Bei der Nutzung der Ratepay Vorkasse gilt, dass anstelle der Risikoanalyse eine Validierung der von Ihnen angegebenen Rechnungs- und/oder Lieferanschrift in Zusammenarbeit mit Ratepay durchgeführt werden kann. Im Rahmen der Validierung werden Ihre Daten verarbeitet, um einen reibungslosen Versand Ihrer Bestellung zu gewährleisten und Verzögerungen in der Bestellabwicklung zu vermeiden.

Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung Ihrer Daten bei Ratepay finden Sie in den Ratepay Datenschutzbestimmungen [/legal-payment-dataprivacy] entnommen werden.

Sollte aufgrund der Risikobeurteilung die von Ihnen gewählte Ratepay Zahlungsart nicht möglich sein, behält sich der Händler und/oder der jeweilige Zahlungspartner das Recht vor, Ihnen eine alternative Zahlungsart anzubieten.

Sonstiges

Mit der Nutzung einer Ratepay Zahlungsarten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung der zugrundeliegenden Transaktion an Ratepay übermittelt werden.

[PDF-Version]